Neue Visualisierung der „Teilmärkte“ im Feature „Objekte“

Mit der Visualisierung von „Teilmärkten“ auf der Objektdetailseite im Feature „Objekte“ ermöglichen wir es, die wichtigsten publizierten und teilmarktbezogenen Kennzahlen im Kontext einer gesuchten Immobilie visualisiert abzubilden – zunächst für die Nutzungsart Büro in den 7 A-Städten sowie deutschlandweit 14 weiteren Städten.

„Für alle Immobilienakteure spielt die raumbezogene Marktanalyse eine entscheidende Rolle, da eine Immobilie, wie wir wissen, nur in Bezug zu ihrem Umfeld und im Raum tatsächlich bewertbar ist. Deshalb wissen wir nur zu gut, dass gut aufbereitete Geodaten mit immobilienwirtschaftlichem Bezug die Analyse mit Markt- und Objektdaten signifikant vereinfachen, insbesondere bei der Betrachtung der Mikroebene“, so Ingeborg Maria Lang (Head of Digital Research IZ Research).

„Aufgrund dessen haben wir in den letzten Monaten gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus der Produktentwicklung eine Visualisierung auf der Objektdetailseite im Feature „Objekte“ entwickelt, das die wichtigsten publizierten teilmarktbezogenen Kennzahlen im Kontext einer gesuchten Immobilie abbildet“, so Lang weiter.

Zusätzlich zur tabellarischen Übersicht der vorhandenen Informationen visualisieren wir künftig die Lage der gesuchten Immobilie innerhalb des zugeordneten Teilmarktes in Form einer Karte. Ferner beinhaltet die Visualisierung verschiedene Charts, welche die Entwicklung dieser Kennzahlen im zeitlichen Verlauf sowie im Vergleich zum Gesamtmarkt der jeweiligen Stadt abbilden. Damit werden auf eine Art und Weise Daten und Lage innerhalb eines Teilmarktes in einen Zusammenhang gebracht und vereinfachen damit die Bewertung des Marktumfelds der gesuchten Immobilie.

Mit der neuen Visualisierung können Sie somit die Immobilie oder ein potenzielles Bauvorhaben in Bezug auf das engere Marktumfeld besser einordnen und einschätzen. Zudem können Sie feststellen, inwiefern die Marktentwicklung innerhalb der jeweiligen Teillage mittelfristig gute Vermietungschancen bietet und damit eine nachhaltige Rendite ermöglicht.

Die Visualisierung auf der Detailseite von IZ Objekte beinhaltet zunächst die Darstellung der publizierten Büroteilmärkte, und zwar belegt durch Daten aus mindestens drei Quellen zu den sieben A-Städten (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart) sowie mindestens einer Quelle zu neun B-Städten (Bonn, Dortmund, Dresden, Essen, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Mannheim und Nürnberg), den vier C-Städten Braunschweig, Heidelberg, Magdeburg und Potsdam sowie zu Ludwigshafen.

Sie haben Interesse an einem Einblick oder Test? Kontaktieren Sie gerne direkt unseren Vertrieb auf www.iz-research.com/kontakt

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Weitere Beiträge

Neue Datenpartnerschaft mit empirica regio Die Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft mbH freut sich, für die Plattform IZ Research die Datenpartnerschaft mit der empirica …

Das war 2022

Danke für 2022! Wir möchten uns bei allen Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen für die gute und angenehme Zusammenarbeit in diesem Jahr bedanken. …

Release 2022-11 – Neue Funktionen bei IZ Research Mit den neuen Funktionen in den Karten von IZ Research ist ab sofort eine …